Unverträglichkeiten wie z.B.:

Fruktosemalabsorption, Laktose- und Sorbitintoleranz, Histaminunverträglichkeit.

Bei einer Unverträglichkeit liegt immer eine nichtimmunologische Reaktion (ohne Beteiligung des Immunsystems) auf ein Lebensmittel oder einen Lebensmittelinhaltsstoff, z.B. Laktose, Fruktose, Sorbit…vor.
Dies sind keine allergischen Reaktionen.

Eine Überempfindlichkeit auf Zusatzstoffe, Salicylate, Aromastoffe oder biogene Amine (Pseudoallergene), wie Histamin, gehört ebenfalls zur Gruppe der Unverträglichkeiten, ist zum Teil auch in die Gruppe der Autoimmunerkrankungen einzustufen.

Unverträglichkeiten sind mengenabhängig.
Entweder es liegt ein Enzymmangel oder eine Störung im Transportsystem vor.