Übergewicht und Adipositas

 

Übergewicht bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
mit und ohne Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes…..
 

Medizinisch unterteilt man die Adipositas in verschiedene Kategorien:

BMI

Risiko für Begleiterkrankungen des Übergewichts

 


Mit der Berechnung des BMI (Body Mass Index), setzt man die Körpergröße ins Verhältnis zum Körpergewicht.  

Rechnung:
Man nimmt das bestehende Körpergewicht und teilt es durch die Körpergröße (in Meter) zum Quadrat.

 

Beispiel:

Ein Mensch wiegt 70kg und ist 1,64m groß.

Rechnung: 70kg : (1,64m x 1,64m) = 25,9

                    BMI = 25,9, d.h. dieser Wert liegt im Präadipositasbereich.

Der BMI gilt nicht für Kinder.

Jedoch bedeutet Übergewicht, auch im Kindesalter schon, dass ein höheres Risiko z.B. für Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck oder auch Asthma besteht.

Durch eine gesunde Lebensweise, mit mehr Bewegung, weniger Stress und einer gesunden Ernährung, die individuell auf Ihre Lebenssituation  oder die Ihres Kindes abgestimmt ist, werden wir zusammen Schritt für Schritt das Gewicht senken.

Eine gute Anamnese, Laborwerte und das Ernährungsprotokoll geben mir Auskunft darüber, wo die größten Probleme bestehen und dort beginnen wir.

Gewichtsreduktion soll Spaß machen, Nichts verbieten, im Alltag umsetzbar sein, den Nährstoffbedarf abdecken und Sie Schritt für Schritt Ihrem Ziel näher bringen.

Gerne begleite und unterstütze ich Sie und Ihre Familie  auf diesem Weg.

Warten Sie nicht länger – packen Sie es an!

Untergewicht         < 18,5              niedrig

Normalgewicht         18,5 – 24,9   durchschnittlich

Übergewicht           ≥ 25.0  
Präadipositas             25 – 29,9     gering erhöht
Adipositas Grad I       30 – 34,9     erhöht

Adipositas Grad II      35 – 39,9     hoch
Adipositas Grad III  ≥ 40                sehr hoch